EU-Definition für historische Fahrzeuge

[ct-red] Ab dem 20. Mai 2018 gibt es erstmalig eine einheitliche europäische Definition für historische Fahrzeuge. Die Vorschriften müssen von den Mitgliedstaaten ab diesem Datum angewendet werden, teilt die DEUVET in einer Presserklärung mit.

Mit der Umsetzung der Richtlinie ist die Definition von historischen Fahrzeugen endlich klar geregelt in der EU. Seit 2010 besteht im Europäischen Parlament die Arbeitsgruppe für historische Fahrzeuge (HVG). Unter ihrem Dach finden sich Europaabgeordnete aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten und politischen Parteien zusammen, die gemeinsam mit Experten aus Verbänden und der Europäischen Kommission regelmäßig Fragen rund um das Thema Oldtimer wie z.B. Sicherheit, Zollkodex, Emissionen oder intelligente Verkehrssysteme diskutieren. Das Europäische Parlament hat im Jahr 2014 die Richtlinie zur regelmäßigen technischen Überwachung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern 2014/45/EU verabschiedet. Als aktiver Teilnehmer in der Historic Vehicle Group (HVG) in Brüssel erhielt der DEUVET Informationen von ihrem Vorsitzenden Bernd Lange zur Weitergabe an die Besitzer und Nutzer klassischer Fahrzeuge. Den kompletten Wortlaut der neuen Richtlinie finden Interessierte Besitzer klassischer Fahrzeuge auf der Homepage der DEUVET. Nutzen Sie dazu den weiterführenden Link.

weitere Informationen