Dröhnende Motoren auf der Lenzerheide

[ct-red] Dröhnende Motoren sowie der Duft von Sprit und Motorenöl: das sind die Attribute des 3. Lenzerheide Motor Classics. Am Wochenende vom 13. bis 15. Juni 2014 werden in der Ferienregion Lenzerheide (Graubünden) rund 60 klassische Renn- und Sportwagen sowie 40 Rennmotorräder erwartet.

Das Lenzerheide Motor Classics ist kein Geschwindigkeitsrennen. Vielmehr sorgt die eindrückliche Leistung dieser historischen Fahrzeuge für Aufsehen. Denn zugelassen werden Renn- und Sportwagen bis Baujahr 1990 und Rennmotorräder bis Baujahr 1973. Am Freitag, 13. Juni 2014 präsentieren sich die gemeldeten Fahrzeuge ein erstes Mal beim geführten Fahrzeugcorso durch Lenzerheide sowie bei der anschliessenden Vorstellung auf dem Postplatz. Am Samstag und Sonntag finden zwischen 9.00 und 18.00 Uhr mehrere Demonstrationsfahrten auf dem 2,45 Kilometer langen Rundkurs statt. Nach dem Start Ausgangs Lenzerheide führt der Kurse auf der Voa Principala dem See entlang Richtung Talstation Rothorn und zurück über Dieschen, zum Ziel beim Sportzentrum. Fahrzeuge, welche historisch oder baulich in eine ähnliche Kategorie gehören, fahren den Kurs gemeinsam. Für besonders interessierte Zuschauer lohnt sich der Besuch im Fahrerlager bei der Talstation Rothorn. Hier können sich Profis und Laien austauschen und über die alten und historischen Fahrzeuge fachsimpeln. Das faszinierende Renngeschehen kann anschliessend in den speziellen Zuschauerbereichen entlang der Strecke kostenlos verfolgt werden. Adrenalin und Rennfieber versprechen die Renntaxifahrten die den Streckenverlauf der Lenzerheide Motor Classics aus der Sicht des Fahrers unter die Räder nehmen.

weitere Informationen