Drive it-Day in Köln: das MAKK lädt ein

[ct-red] Liebhaber klassischer Automobile lädt das Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) am 29. April 2012 zum ersten Drive it-Day nach Köln ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer mitmachen will, den bittet das MAKK, sich auf den Internetseiten des MAKK oder des Drive it-Day anzumelden. Die Parkplätze sind für Oldtimer mit H-Kennzeichen reserviert.

Zu den Glanzlichtern der Veranstaltung zählt eine von Professor Paolo Tumminelli erarbeitete Open-Air-Ausstellung historischer Design-Klassiker. Das Motto der Ein-Tages-Schau lautet "Bubbles, Boxes and Bizarre". Ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Expertengesprächen, Führungen und kulinarischen Angeboten im und um das Museum rundet den Tag ab. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Das Vorbild für den Drive it-Day stammt aus England, wo die Automobilisten den Saisonstart bereits seit 1900 feiern. Der Impuls für die Veranstaltung des MAKK kam aus der eigenen Sammlung. Zu der zählen ein Mercedes 300 SL-Flügeltürer von 1956 und ein Volkswagen Karmann-Ghia von 1968/1969. Automobil-Design - das Auto als bedeutendste Industrieskulptur - spielt in Museen eine immer größere Rolle und passt daher hervorragend zu der in ständigem Ausbau begriffenen international bedeutsamen Design-Abteilung des MAKK. Die Zufahrt für die Classic-Car-Besitzerinnen und –Besitzer erfolgt ausschließlich über die Tunisstraße (Nord-Süd-Fahrt). Die Zahl der Stellplätze in unmittelbarer Nähe des Museums ist begrenzt. Weitere Informationen und eine Anfahrtsskizze finden Sie auf der Internetseite des Drive it-Day.

weitere Informationen