Dixi-Treffen am Chiemseee

[ct-red] Der kleine Ort Rimsting am Chiemsee wird vom 31. August bis zum 2. September Heimat der kleinen quirligen Autos aus Eisenach, den BMW Dixis , werden. Vom Landhotel Hasen in Rimsting aus werden die über 80 Jahre alten Autos am 1. und 2. September ihre touristischen Ausfahrten unternehmen.

Über 60 Dixi-Enthusiasten haben sich angemeldet und alle Dixi Typen, auch spezielle sportliche, werden jeden Morgen und abends dort zu sehen sein. Der Start ist immer etwas Besonderes, einigen Mitglieder „kurbeln“ ihr Auto an, die anderen nutzen den Bosch Anlasser, den das kleine Auto ebenfalls eingebaut hatte. Der Dixi ist eine Kopie des Austin Seven von 1923 aus England und wurde von BMW in Eisenach in Lizenz hergestellt. Ein spritziges kleines Auto für Oldtimer Fans, ein Vierzylinder mit echten 15 PS und mit 450 kg sehr leicht. Heute kümmert sich die rührige Dixi-Interessengemainschaft um Ersatzteile und Unterlagen et cetera, so dass das kleine Auto ein ideales Ziel für Oldtimer Fans und vor allem für Oldtimer Schrauber geworden ist. Am Dixi gibt es kein Plastik, keine Elektronik, keine Hydraulik, alles kann mehr oder weniger „aus dem vollen“ wenn nötig wiederhergestellt werden , also ein ideales Objekt für begabte Automobil Schrauber. Am Ursprung der Dixis in Eisenach Thüringen-steht diesmal wieder eine touristische Ausfahrt an. Gemeldet sind Dixis vom Typ DA1 (DA steht für Deutsche Ausführung“ ), 2 Sitzer Cabriolets, Viersitzer Phaeton, der BMW Dixi DA2 als Ganzstahl- Limousine, als Cabriolet und auch der BMW Dixi DA4. Daneben kann man noch die sportlichen Typen BMW Dixi Ihle 600 und sogar den 800 bewundern. Selbst ein rennerprobter seltener BMW Dixi DA3 steht am Start, ein Wagen, der vom Sohn des erfolgreichen Rennfahrers Hugo Laue gesteuert wird. Text: Gottfried Müller, Dixi IG.

weitere Informationen