Die Insel der schönen Dinge

[ct-red] Auf der Berliner Havel-Insel Eiswerder entwickelt die Meilenwerk AG ein neues Oldtimer-Zentrum, das Meilenwerk Berlin. Der neue Standort wird in den Hallen des denkmalgeschützten preußischen „Königlichen Feuerwerkslaboratoriums“ errichtet. Die Fertigstellung des gerade im Umbau befindlichen Standortes ist für 2015 geplant.

Neben dem Oldtimer-Zentrum soll die gesamte Insel (siehe Abbildung: Foto Meilenwerk) zur „Insel der schönen Dinge“ ausgebaut werden, die zusätzliche Wohn- und Gartenlandschaften sowie Kunst- und Schaulager und eine Marina für kulturell interessierte Liebhaber der feinen Lebensart bietet. Die gesamte Insel bietet rund 140.000 Quadratmeter Grundstücksfläche. Das neue Meilenwerk wird auf einem rund 21.000 Quadratmeter großen Grundstück mit bestehendem denkmalgeschützten Gebäudebestand entwickelt. Direkt am Wasser entsteht das Oldtimer-Zentrum. Die Atrien zwischen den Gebäuden werden gläsern überdacht, so dass deren historische Wirkung beim Umbau erhalten bleibt. Durch diese Übergänge zwischen den Gebäuden ergibt sich eine Bruttogeschossfläche von rund 18.000 Quadratmetern für das Meilenwerk Berlin, von denen etwa 12.500 Quadratmeter vermietbar sind. Eine Besonderheit wird das rund 3.500 Quadratmeter große Eventufer des Projektes sein. Eine eigens eingerichtete Anlegestelle für bis zu zehn Meter lange Schiffe ermöglicht die ganz besondere Anreise zum Meilenwerk Berlin. Hier und in den bestehenden Event-Studios können große Veranstaltungen mit Seeblick stattfinden.

weitere Informationen