Die automobilen 70er Jahre: Einfach Keil!

[ct-red] Mit der Sonderschau „Die 70er: Einfach keil!“ zeigt die Bremen Classic Motorshow 2016 vom 5. bis 7. Februar neben dem Lamborghini Countach unter anderem die automobilen „Faustkeile“ Mercedes C 111, den BMW Turbo Concept (1972) und den Karman Cheetah.

[ct-red] Mit der Sonderschau „Die 70er: Einfach keil!“ zeigt die Bremen Classic Motorshow 2016 vom 5. bis 7. Februar neben dem Lamborghini Countach unter anderem die automobilen „Faustkeile“ Mercedes C 111, den BMW Turbo Concept (1972) und den Karman Cheetah. Die Besucher der Classic Motorshow dürfen sich auf zehn revolutionäre Meisterwerke aus den 70er Jahren freuen: „Die 70er: Einfach keil“ – so lautet das große Thema der Bremen Classic Motorshow 2016, die in acht Hallen der Messe Bremen stattfindet. 2015 zeigte die Sonderschau die geschwungenen GT-Formen der Pininfarina-Linie. Mit Beginn der 70er-Jahre springen die italienischen Designer um Bertone und Co. direkt aus der Nachkriegsära in die Zukunft: Schrille Farben, glatte Flächen und harte Kanten sind die Maxime des radikalen Autodesigns. Der in Serie produzierte Lamborghini Countach ist ein klassischer Vertreter der neuen Keilform. Dass sich auch die deutschen Entwickler mit den revolutionären Linien beschäftigten, zeigen die Concept-Modelle von Mercedes (C 111) – siehe Bild nebenstehend - und BMW (Turbo X1). „Die Karossen wirken so komplett anders als alles, was man bis dato kannte. Noch heute sehen sie wie Fahrzeuge aus der Zukunft aus“, sagt der Projektleiter der Bremen Classic Motorshow, Frank Ruge. Mehr über die Sonderschau und das Angebot der Bremen Classic Motorshow finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen