Deutsche Classic-Events mit FIVA-Prädikat

[ct-red] Drei deutschen Veteranenveranstaltungen wurde jetzt von der FIVA (Fédération Internationale des Véhicules Anciens) die Ehre zuteil, als offizieller Bestandteil des von der FIVA ausgerufenen „World Motoring Heritage Years 2016“ ernannt zu sein. Das rollende Museum von Ibbenbüren, die Classic Days Schloss Dyck und die Schnauferl-Rallye 2016.

Die traditionelle Internationale Ibbenbürener Motorrad-Veteranen-Rallye wurde als einzige deutsche Motorrad-Veranstaltung als Beitrag zum „World Motoring Heritage Year 2016“ (Internationales Jahr des motorisierten Kulturerbes) ernannt. Ausgerufen hat das Jahr der Weltverband der Oldtimerclubs und -verbände FIVA anlässlich seines 50-jährigen Bestehens. Es steht unter dem Patronat der UNESCO. Die FIVA würdigt bei dem Ibbenbürener Treffen „die einzigartige Vielfalt von historischen Motorrädern“, die sich dort an Pfingsten versammelt hatte. Die Veranstaltung repräsentiere mit rund 300 Fahrzeugen nahezu den gesamten Motorradbau der Vorkriegszeit. Mehr als 20 Fahrzeuge davon waren über 100 Jahre alt. Neben der Ibbenbürener Veteranenrallye haben in Deutschland noch die Classic Days Schloss Dyck (5. bis 7. August 2016) und die 61. Internationale Deutsche Schnauferl-Rallye 2016 (16. bis 19. Juni 2016) die Ehrung erhalten.

weitere Informationen