Der "Kurze" noch bis 30.11. im Audi museum mobile

[ct-red] Der "Kurze" , von seiner Audi-Fangemeinde liebevoll so genannt, war 1983 als Nachfolger und verbesserte Version des bekannten "Langen" Audi quattro auf der IAA in Frankfurt vorgestellt worden. Mit seinen 306 PS war er zumindest das Stärkste was bei deutschen Serienwagen zu haben war.

Geliefert wurde der kurze Audi Sport quattro (siehe Foto nebenstehenden) in den wilden Farben Tornadorot, Alpinweiß, Kopenhagenblau, Malachitgrün und Pechschwarz. Der Historie nach war der Sport quattro eigentlich nur Mittel zum Zweck, denn Audi mußte 200 Stück bauen, um ein neues Wettbewerbsauto in der Rallye WM zu homologieren. Nach 214 gebauten Exemplaren war es dann so weit, die Wettbewerbsausführungen kamen in der Gruppe B der Rallye-Weltmeisterschaft zum Einsatz. Mit enormen Erfolg. Das Audi museum mobile präsentiert noch bis 30. November 2013 drei dieser PS-Monster als Rallye-Version (1984), den Sport quattro S1 aus dem Jahr 1985 und den Rekord-Bergrennwagen Audi Sport quattro S1 von 1987. Die Ausstellung „Home of quattro“ im Audi museum mobile ist von 15. Oktober bis 30. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

weitere Informationen