Daun: Mekka der Classic Rallyewelt

[ct-red] Es ist wieder Quer-Rallye und Schotterhagel in der Eifel. Vom 20. bis 23. Juli ist das Eifelstädtchen Daun der Nabel der historischen Rallyewelt, wenn das ADAC Eifel-Rallye-Festival mit starken Drifts über die Straßen fegt.

Rund 40.000 Zuschauer bekommen dort 172 originale oder originalgetreue Rallyefahrzeuge in artgerechter Haltung zu sehen – nicht nur statisch, sondern auch in Action! Da spritzt der Schotter, quietschen die Reifen und die meisten kommen quer über die Straßen gefegt. Hinterm Steuer der Rallyefahrzeuge sitzen nicht nur private Könner, sondern auch echte Rallye-Haudegen: Neben den beiden Weltmeistern Stig Blomqvist und Hannu Mikkola (mit Copilot Gunnar Palm) sind dies etwa der amtierende „Vize“ Thierry Neuville, Europameister Armin Schwarz, die deutschen Meister Harald Demuth, Kalle Grundel und Matthias Kahle sowie Mike Kirkland, Niki Schelle und Harri Toivonen. Das diesjährige Motto lautet "Zeitreise durch sechs Jahrzehnte" und das Starterfeld repräsentiert das auf eindrucksvolle Weise. Von 1963 bis ins Jahr 2016 reicht die Spanne der gemeldeten Autos von insgesamt 33 Herstellern. Am stärksten vertreten sind dabei die siebziger und achtziger Jahre, von denen besonders die zügellosen Gruppe-B-Monster echte Publikumslieblinge sind. Los ging es heute am Nachmittag mit dem Shakedown auf der legendären Wertungsprüfung "Mantaloch", abends im Forum Daun kommen die prominenten Piloten zu Wort und Filmprofi Helmut Deimel zeigt dazu passende Ausschnitte aus seinem umfangreichen Fundus. Am Freitagmittag sorgt die Special Stage mit hundert Prozent Schotteranteil, einer Sprungkuppe, einer Driftkurve und einer Wasserdurchfahrt für gehörig Action, ehe abends die wohl interessanteste Wertungsprüfung des Tages läuft. Bis in die Dunkelheit fahren die Rallyeboliden teils durch Ortschaft Sarmersbach und sorgen mit ihren aufgeblendeten Scheinwerfern und den Flammen aus den Endrohren für besonderen optischen Genuss. Samstag findet den ganzen Tag über Wertungsprüfungen statt, den Schlusspunkt wird dann wieder im Forum Daun mit einer zünftigen Party gesetzt. Alle Informationen zu den Rennen und den besten Besucherplätzen finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen