Dampfwalzen, Motorräder und Vorkriegsveteranen

[ct-red] Schon die ersten zehn Veranstaltungen waren ein großer Erfolg. Und auch das diesjährige OiO (Oldtimer in Obwalden) am 11. und 12. Juni 2011 wird wieder ein großes Oldtimer-Volks-und Fotofest werden. Ein attraktives Programm mit touristischen Ausfahrten wartet auf die Teilnehmer.

Wie in den Vorjahren wird den tausenden Besuchern auch einiges geboten. Der große Publikumsmagnet am OiO wird zweifelsohne das Angebot der kostenlosen Passagierfahrten mit den Oldtimern sein. Und hier ist die Auswahl sehr groß und die unterschiedlichsten Fahrzeuge stehen dazu bereit. Über 500 Veteranen kamen letztes Jahr in den zwei Tagen nach Obwalden, mitten im Herzen der Schweiz und bei den ursprünglichen Eidgenossen. Für dieses Jahr sind bereits schon 480 Anmeldungen eingegangen und die Palette umfasst Brot-und-Butter-Oldtimer der 1950er und 60er Jahre ebenso wie Raritäten und Unikate der Vorkriegszeit. Von A wie AC Empire Roadster von 1922 über Audi, BMW, Mercedes-Benz, Jaguar und Porsche bis hin zum Yamaha Motorrad XS 100 EML-Sport von 1979 und einer Zettelmeyer Dampfwalze von 1928. Denn dieses Jahr ist O iO auch noch ein Dampffest. Zwölf Dampfwalzen zeigen, wie die Straßen für die Autos von damals in und aus dem Boden gestampft wurden. Ob Dampfwalze oder Elektromobil, Sport- oder Kleinwagen, Vorkriegs-Veteran oder Youngtimer, Unikat oder Alltagsgefährt, Zwei- oder Dreirad: Das Publikum liebt alle und macht in seiner Begeisterung keinen Unterschied.

weitere Informationen