Bremen setzt auf „italienische Eleganz“

[ct-red] Einen veritablen Ausschnitt des automobilen Kulturgutes einer ganzen Nation spiegeln die Sonderschauen der diesjährigen Bremen Classic Motorshow wider. „Italienische Eleganz“ lautet das Motto der Sonderschau im Automobilbereich.

Rund 650 Aussteller aus elf Nationen werden die Hallen der Messe Bremen von Freitag, 6. bis Sonntag, 8. Februar 2015 mit automobilen Schätzen füllen. Ergänzt werden die automobilen Schönheiten durch eine Sonderschau italienischer Motorroller der 50er- und 60er-Jahre. Das Schlaglicht in der großen Halle 5 fällt in diesem Jahr auf ganz besonders rare automobile Kunstwerke. Zu sehen ist der von Battista „Pinin“ Farina entworfene Cisitalia 202 Gran Sport, mit der die Geschichte des modernen Automobildesigns beginnt. An dieser Form von 1947 orientierten sich die Sportwagendesigner der 50er und 60er Jahre. Eine Weiterentwicklung dieses über Jahre stilprägenden Entwurfs, ähnlich selten und ebenfalls in Bremen zu sehen, sind auch ein Ferrari 250 GT SWB und ein Aston Martin DB 4 GT Zagato. Im Motorradbereich glänzen weitere Designer-Modelle und elegante Rennmaschinen um die Wette: eine MV Agusta 350 aus den Jahren 1956 bis 1960, die stromlinienförmige Miller Balsamo und die extravagante Moto Major feierten kurz nach dem Zweiten Weltkrieg ihren Durchbruch. Nicht zu vergessen die Vespa der italienischen Firma Piaggio, die in den 1950er-Jahren den Markt eroberte und das einstige Nischenprodukt „Motorroller“ zu einem weltweiten Verkaufsschlager machte. Die Bremen Classic Motorshow findet von Freitag, 6. bis Sonntag, 8. Februar 2015 in allen Hallen der Messe Bremen plus der mobilen Halle 8 statt. Der GTÜ Oldtimerservice wird in Halle 5 Stand F40 mit seinen Experten vertreten sein und das umfangreiche Dienstleistungsangebot im Bereich klassische Fahrzeuge präsentieren.

weitere Informationen