Bosch Hockenheim Historic

[ct-red] Am Wochenende vom 13. bis zum 15. April finden sich die Freunde des historischen Rennsports zum "Bosch Hockenheim Historic - Das Jim Clark Revival" auf und an der gleichnamigen Rennstrecke ein. Auch in diesem Jahr bietet die Veranstaltung eine Reihe spektakulärer Auftritte im Tourenwagen-, Prototypen und Formelrennsport.

Die ursprünglich zum Gedenken an den zweifachen Formel 1-Weltmeister und Lotus Piloten Jim Clark gegründete Veranstaltung zeigt im Rahmen des FIA Historic Formula One Wettbewerbs Dreiliter-Boliden der Formel 1 aus den Jahren 1966-1985. Am Rennen des European Formula 2 Club können alle Wagen teilnehmen, die nach den Bestimmungen der Formel 2, Formel Atlantic und Formel B von 1967 bis 1978 gebaut wurden. Beim SuperSports Cup kämpfen historische Fahrzeuge der F.I.A. Periode "G" bis "H" (1966-1976) um die Plätze. Wem die bis 850 PS starken Fahrzeuge dieser Klasse nicht genügen, der kommt sicher beim Canadian-American Challenge Cup auf seine Kosten, dessen Boliden vierstellige PS-Werte erreichen. Neben diesen und vielen weiteren Rennenklassen erwarten die Veranstalter im Markenclub Areal wieder zahlreiche Automobil Clubs und Oldtimer-Interessengemeinschaften. Ein weiterer Schwerpunkt wird erneut die Präsentation historischer Renntransporter und Servicefahrzeuge sein. Der Besuch am Freitag ist frei, die Tageskarte kostet 25, das Wochendticket 35 Euro. Wer es etwas exklusiver möchte, bucht ein Ticket im VIP-Bereich "Race Salon Terrasse".

weitere Informationen