Bonhams´ Mercedes-Benz Sale im Juli

[ct-red] Um es gleich vorweg zu nehmen: Bonhams versteigert nicht die Highlights des Mercedes-Benz Museums, sondern nutzt den Rahmen des Museums für eine Auktion am 12. Juli 2014, bei der ausschließlich Fahrzeuge der Marke mit dem Stern aus Privatbesitz angeboten werden. Die Plätze sind limitiert, der Katalog dient als Eintrittskarte.

Das renommierte britische Auktionshaus Bonhams wird im Sommer im Mercedes-Benz Museum rund 40 wertvolle Originalfahrzeuge der Marken Mercedes, Benz und Mercedes-Benz unter den Hammer bringen. Beim „Bonhams´ Mercedes-Benz Sale“ kommen ausschließlich Klassiker aus Privatbesitz in limitierter Anzahl zum Aufruf. Die Fahrzeuge können im Vorfeld der Versteigerung im Mercedes-Benz Museum besichtigt werden. Mit dem Erwerb des Auktionskataloges ist der Zutritt zur Auktion möglich. Verbindungen zwischen Mercedes-Benz Classic und Bonhams bestehen seit den 1990er Jahren. James Knight, Global Head of Motoring, bemerkt dazu im Pressegespräch, das nach dieser viel beachteten Auktion es nur logisch erschien, die Zusammenarbeit der beiden renommierten Marken mit einer exklusiven Veranstaltung im Mercedes-Benz Museum voranzutreiben. Bonhams wurde im Jahr 1793 in London gegründet und zählt zu den größten Aktionshäusern für Kunst und Antiquitäten. Das heutige Unternehmen ging 2001 aus einer Fusion von Bonhams & Brooks mit Phillips Son & Neale hervor. Bonhams unterhält ein globales Netzwerk an regionalen Standorten und veranstaltet Auktionen auf der ganzen Welt. Die Auktion im Mercedes-Benz Museum wird auch den steigenden Anforderungen an den deutschen Markt gerecht. Hierzulande sind Fahrzeugauktionen dünn gesät. Weitere Informationen finden Sie unter dem Link am Ende des Berichts.

weitere Informationen