Bodman-Ludwigshafen: Rallye für Vorkriegsautomobile

[ct-red] Den Liebhabern nostalgischer Fahrzeuge steht vom 20. bis 23. September in Ludwigshafen ein neues Oldtimer-Event der Extraklasse bevor. Erstmals startet unter der Schirmherrschaft von Johannes Freiherr von und zu Bodman eine Oldtimer-Rallye ausschließlich für Vorkriegsfahrzeuge als Ausfahrt mit Wettbewerb.

Organisatoren dieser dreitägigen Rallye mit dem geschichtsträchtigen Namen „Lacus Potamicus – Vergleich für Vorkriegsklassiker“ sind der Vorsitzende des MSC Sernatingen Oldtimerfreunde, Christoph Karle, und seine Ehefrau Steffi. Der MSC ist jedoch nicht Veranstalter – das Event ist als Ergänzung in der Palette der Oldtimer-Veranstaltungen zu sehen und wendet sich an die Zielgruppe der „Vorkriegswagen-Besitzer“. Zugelassen sind zwei-, drei- und vierrädrige Fahrzeuge bis einschließlich Baujahr 1947. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 60 Fahrzeuge begrenzt. Der Name Lacus Potamicus, die lateinische Bezeichnung für den Bodensee, dessen Namensursprung auf Bodman zurückzuführen ist, verrät, dass der See und die nähere Umgebung eine große Rolle spielen. Die Teilnehmerfahrzeuge, unter denen sich teils weniger bekannte Marken wie Invicta, Wanderer und Steyr, aber auch präsente Hersteller wie Mercedes Benz, BMW, Ford und Opel sowie herrschaftliche Karossen der Marken Bentley und Rolls Royce ebenso wie sportliche Typen der Marken Alvis und Riley finden, vergleichen sich in unterschiedlichen Aufgaben. Grundsätzlich müssen die Fahrer beziehungsweise Beifahrer die Strecke finden, die im Roadbook, der tabellarischen Weginformation, in einer durch Pfeile verklausulierte Richtungsangabe abgedruckt ist. Zwischendurch sind Wertungsprüfungen, wie zum Beispiel Fahrprüfungen, aber auch Geschicklichkeitsübungen zu meistern. Eine Wertungsprüfung findet auch in Stockach am Samstag, 22. September, in der Hauptstraße statt. Der Start zur Rallye findet am Donnerstag, 20. September, gegen 12.30 Uhr, am Freitag, 21. September um 9.30 Uhr und am Samstag, 22. September, gegen 9.45 Uhr jeweils am Zollhaus in Ludwigshafen statt und endet jeweils am frühen Abend dort auch wieder. Am Freitagmorgen werden die Fahrzeuge beim Start einzeln vorgestellt.

weitere Informationen