Blinkender Chrom und viel Nostalgie

[ct-red] 10 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in der Dieselstraße, freier Eintritt, keine Teilnahmegebühr: Die Old- und Youngtimerausstellung "Bitburg Classic" im Bitburger Gewerbegebiet „Auf Merlick“ geht am 3. und 4. September in die 6. Runde und ist für Teilnehmer und Besucher kostenlos.

Hunderte Oldtimerfreunde steuern Anfang September die Eifel an – Bitburg Classic, Autofestival und Gäßestrepperfest. Das zweitägige Ereignis lockt mit kostspieligen Raritäten, vielen aufgehübschten Alltagsklassikern und mit der Sonderausstellung "Ford Automobile von 1903 bis 1996 mit 40 Jahre Ford Fiesta und 31 Jahre Ford Scorpio". Deshalb sind besonders Liebhaber klassischer Ford-Automobile in Bitburg willkommen. Hierzu gehören Ford-Klassiker wie Taunus, Escort, Transit, Consul, Granada, Capri und besonders Fiesta sowie Scorpio. Wasser aus Kyll und Nims, etwas Bitburger Bier, ein wenig Eifelschnaps, eine Prise Bohnenkraut – und dazu noch ein paar geheime Zutaten. Das soll schmecken? Nein, muss es gar nicht. Denn das, was die Bitburger „unheilige Bruderschaft“ da Jahr für Jahr zusammenbraut, ist nicht zum Trinken bestimmt, sondern dient als „Weihwasser“ für die drei Täuflinge beim Gäßestrepperfest. Dafür werden drei verdiente Bürger öffentlich in den Stock gespannt und mit der Brühe übergossen.Denn das zweitägige Ereignis lockt mit kostspieligen Raritäten, vielen aufgehübschten Alltagsklassikern und mit der Sonderausstellung "Ford Automobile.“

weitere Informationen