„Beziehungskisten“ im ZeitHaus Wolfsburg

„Beziehungskisten“, so lautet der doppeldeutige Name der neuen Ausstellung im ZeitHaus. Denn wie im Verhältnis von Mensch zu Mensch gibt es auch in der Geschichte des Automobils viele Beziehungen von Automodell zu Automodell. Die Autostadt präsentiert automobile Pärchen mit teils überraschenden Gemeinsamkeiten.

Was haben eine Chevrolet Corvette und der Trabi gemeinsam? Ganz einfach: sie sind die ersten in Großserie gebauten Fahrzeuge mit Aufbauten aus Kunststoff (siehe Foto). Mit dabei sind auch eigentlich unvergleichliche Paare, deren „offene Beziehung“ sich aus ihrer Herkunft ableitet – und aus ihrem innovativen Stellenwert. Volkswagen Golf Cabrio und Golf Country beispielsweise waren 1980 und 1990 die ersten zweier Fahrzeugkategorien, die im 21. Jahrhundert Erfolge feiern sollten: das viersitzige Cabriolet mit Frontantrieb und das sogenannte SUV (Special Utility Vehicle) mit Allradantrieb, gerne auch als „Crossover“ betitelt, weil die Eigenschaften zweier oder mehrerer Fahrzeuggattungen kombiniert werden. Bemerkenswerte Beziehungskisten gibt es auch in technologischer Hinsicht – zum Beispiel in der Geschichte des Abgas¬turboladers im Automobil. Folglich führt das ZeitHaus unter dem Titel „Aufgeladene Beziehung“ jene drei Auto¬modelle zusammen, die in der Entwicklung dieser heute weit verbreiteten Leistungsstimulanz die Trendsetter waren. Wie aber war das mit der Beziehungskiste Alfasud und DeLorean? Beide gehören zu derselben „Design Familie“ und verdanken ihre Linienführungen dem „Designer des 20. Jahrhunderts“, Giorgetto Giugiaro, Gründer des Designstudios Italdesign. Und was hat es mit dem Duo Borgward Isabella und BMW 1500 auf sich? Sie erfahren es bei Ihrem nächsten Besuch im ZeitHaus. Öffnungszeiten täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

weitere Informationen