Audi future lab: Mobilität der Zukunft

[ct-red] Das Audi museum mobile in Ingolstadt zeigt einen Ausblick auf die Mobilität der Zukunft. Die Sonderausstellung "Audi future lab: mobility" präsentiert noch bis 17. März 2013 die Initiativen der Marke Audi in den Bereichen future engines, future energies und urban future.

Das "Audi future lab: mobility" gibt einen Ausblick auf die nächste Generation der TDI- und TFSI-Aggregate, zeigt Alternativen zu bisherigen Antriebskonzepten und erklärt, wie Hybrid- und Elektro-Antriebe die Mobilität von morgen verändern werden. Damit nicht genug. Auch das Engagement der Marke mit den Vier Ringen zur nachhaltigen Stromproduktion und die Entwicklung und Produktion erneuerbarer Energien werden anschaulich demonstriert. Dass Technik von morgen bereits heute schon funktioniert, zeigen die ausgestellten Fahrzeuge: der Audi R8 e-tron, mit dem Markus Winkelhock die Bestzeit für Serienfahrzeuge mit Elektroantrieb auf der Nürburgring-Nordschleife aufgestellt hat, ein Audi R18 e-tron quattro Le Mans Rennwagen und der neue Audi A3 Sportback TCNG, der 2013 auf den Markt kommt. Einen Ausblick auf die Mobilität von übermorgen gibt die Studie Audi urban concept. In der nachhaltigen Mobilität der Zukunft legt Audi einen starken Fokus auf die Entwicklung neuer Energieträger; sie sind im Themenbereich Audi future energies zu sehen. Zusammen mit spezialisierten Partnern baut die Marke das Audi e-gas project auf. Zugleich bringt sie mit Audi e-ethanol und Audi e-diesel neue Kraftstoffe auf biologischer Basis zur Marktreife, die ebenfalls CO2-neutral sind. Der Themenbereich Audi urban future verdeutlicht, wie intensiv das Unternehmen die gesellschaftlichen Megatrends beobachtet und auswertet.

weitere Informationen