ASC lädt in die Domstadt ein

[GTÜ] Für die alljährliche Ausfahrt des ASC (Allgemeiner Schnauferl-Club) zeichnet in diesem Jahr die Landesgruppe Rheinland verantwortlich, die vom 19. bis 22. Juni 2014 alle Vorkriegsoldies ins Rheinland zur 59. Internationalen Schnauferl-Rallye nach Köln einlädt.

Zugelassen sind Klassiker bis Baujahr 1970, der Schwerpunkt liegt auf Vorkriegsfahrzeugen - und da die Zahl der Startplätze begrenzt ist, sollte man sich rechtzeitig um einen solchen bemühen. Am ASC Rheinland soll es nicht liegen, den das Rallye Büro ist bereits vorbereitet: Interessenten melden sich beim ASC, Landesgruppe Rheinland e.V., c/o Frau Mariana Inel, Hotel Flandrischer Hof, Flandrische Straße 3-11, 50674 Köln, Telefon und E-Mail-Adresse sind auf der Homepage des ASC Rheinland (siehe untenstehenden Link) veröffentlicht. Ein Flyer zur Veranstaltung kann dort auch heruntergeladen werden. Bei der Rallye in Köln wurden bei der Streckenauswahl die FIVA Klassifizierungen A bis F berücksichtigt. Ob die Bewerber also einen "Ancestor“ von 1904, einen "Veteran“ von 1918, "Vintage“ von 1930, "Post Vintage“ von 1945 oder einen "Post War“ von 1960 - 1970 besitzen ist dabei nebensächlich. Alle Klassifizierungen bis 1970 können teilnehmen. Und für das Wohl der vierrädrigen Schätze ist auch bestens gesorgt, denn über Nacht ruhen die Oldtimer wohlbehütet im Parc Fermé der Köln Messe. Auch für Ihre Trailer und Zugfahrzeuge sind dort ausreichend Stellflächen eingerichtet. Ein bequemer Hotel-Shuttle-Service steht den Teilnehmern ebenfalls zur Verfügung. Der Allgemeine Schnauferl-Club (ASC) ist mit der Vielfalt seiner Fahrzeuge "State of the Art“ in der Welt der klassischen Kraftfahrzeuge. Um 1900 gegründet, besitzt er heute ca. 1500 Mitglieder, ist Mitbegründer des Oldtimer-Weltverbandes FIVA und verfügt über eine hohe Akzeptanz in der Öffentlichkeit. Mitglieder der ersten Stunde und Jahre waren Carl Benz, Gottlieb Daimler, Adam von Opel, August Horch, Ettore Bugatti, Ernst Sachs, Wilhelm Maybach, Carl F. W. Borgward, Felix Wankel, Ferdinand Porsche, Prinz Heinrich von Preußen, Marcel Renault, Rudolf Caracciola und Hugo Eckener (Zeppelin), um nur einige zu nennen. Ein Rahmenprogramm auf Kölsche Art erleben die Teilnehmer 2014. Erleben Sie Köln, den Rhein und das Land.

weitere Informationen