Artcurial Baillon Auktion: 46,2 Mio. € Volumen

[ct-red] Insgesamt 46,2 Mio. Euro Gesamtvolumen setzt die Versteigerung der französischen Baillon-Sammlung während der Versteigerung des Auktionshauses Artcurial auf der Pariser Retromobil um. Spitzenreiter war ein „halbwegs“ intakter Ferrari 250 GT SWB California Spider von 1961, der für 16,3 Mio. € einen neuen Besitzer fand.

Was den Preis des Ferrari betrifft, so entbrannte die Bieterschlacht hier offensichtlich wegen der Historie des Fahrzeugs – der Wagen gehörte früher dem französischen Schauspieler Alain Delon. Sechs weitere Fahrzeuge aus der Sammlung Baillon erzielten ebenfalls Ergebnisse im Milionenbereich. Darunter ein Maserati A6G 2000 Gran Sport Berlinetta, der für 2.0 Mio. € an einen US-Sammler ging, ein Ferrari 275 GTB von 1966, der 1.9 Mio. € brachte, ein Talbot-Lago T26 Grand Sport SWB mit einer Karosserie von Saoutchik von 1949, der für 1.7 Mio. € einem europäischen Bieter zugesprochen wurde, ein Mercedes-Benz 380 K Cabriolet A von 1938, der für 1,4 Mio. € nach Asien geht und ein 1968 Bizzarrini 5300 GT Strada von 1968, der für 1,2 Mio. € den Zuschlag erhielt. Weitere Spitzenreiter, die an der Milionenmarke kratzten waren ein 300 SL Roadster von Mercedes-Benz aus dem Jahre 1957, zwei Maserati 3500 GT Spider aus 1962/62 von Vignale, die jeweils 850.000 € brachten und ein Talbot-Lago T26 Record Cabriolet von Saoutchik aus dem Jahre 1948, das für 750.000 € einem US-Sammler zugesprochen wurde. Insgesamt brachte die Versteigerung der Baillon-Sammlung einen Umsatz von 46,2 Mio. € bei einem Estimate von 39,9 Mio. €, dabei wurden 89 Prozent der angebotenen Lots (Exponate) versteigert. Lediglich 11 Prozent der Sammlung fand keinen Käufer. Damit ist die Artcurial Versteigerung der Sammlung Baillon auf der Retromobile in Paris der absolute Rekordhalter europäischer Auktionen und der Ferrari 250 GT SWB California Spider hält aktuell den Auktions-Weltrekord für Ferrari Fahrzeuge. Den kompletten Ergebnisbericht des Auktionshauses Artcurial finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen