Alternative Antriebsformen ins Sinsheim

[ct-red] Am Sonntag, 08. April 2018 ist es wieder soweit, das Fahrzeugtreffen „Alternative Antriebsformen“ im Technik Museum Sinsheim. Fast unhörbar und abgasfrei gibt sich in Sinsheim bereits seit 2007 die Elite der Elektro- und Hybridfahrzeuge einmal im Jahr ein Stelldichein.

Während es bei den zahlreichen Fahrzeugtreffen im Technik Museum Sinsheim sonst eher geräuschvoll zugeht, sind beim Treffen von Fahrzeugen mit alternativem Antrieb die leisen Töne angesagt. Am 8. April 2018 ist es wieder soweit, denn an diesem Tag lädt das Museum unter dem Motto „Es muss nicht immer Super sein“ zum elften Mal Fahrzeuge alternativer Antriebsart zu einem großen Treffen auf dem Freigelände ein. Die Suche nach Alternativen zum Benzin- oder Dieselmotor ist nicht neu. Schon um 1900 baute man elektrisch angetriebene Automobile, die sich aber aufgrund der schweren Batterien und der geringen Reichweite nicht durchsetzen konnten. Der technische Fortschritt hat hier aber insbesondere in den letzten Jahren wesentliche Neuerungen gebracht. Waren bei den ersten Treffen noch in Kleinserie gebaute ein- oder zweisitzige Leichtfahrzeuge in der Mehrzahl, wird das Bild mittlerweile von familientaugliche Fahrzeugen aus der Klein- und Mittelklasse bestimmt, die inzwischen zumindest im Nahbereich eine absolute Alternative zu Automobilen herkömmlicher Bauart darstellen. Wer sich einmal selbst aus erster Hand über den Stand alternativer Antriebstechniken im Automobilbau informieren möchte, der sollte auch zum Treffen 2018 in das Technik Museum Sinsheim kommen. Das Fahrzeugtreffen findet von 9.00 bis 18.00 Uhr statt. Der Eintritt zum Veranstaltungsgelände ist frei.

weitere Informationen