„Age of Endeavour“ – Bentley feiert 100-jähriges Bestehen Bonhams zeigt 100 Erinnerungsstücke in der Londoner Bond Street

Zu Ehren des 100-jährigen Bestehens der Marke Bentley hat sich das Auktionshaus Bonhams in London etwas Besonderes ausgedacht. Unter dem Titel „Age of Endeavour“ (Zeitalter der Anstrengung) wird im Verkaufsraum der Firma Bonhams in der Londoner Bond Street eine Ausstellung über die legendäre britische Marke Bentley gezeigt, die anhand von 100 Erinnerungsstücken vor allem die Geschichte des Bentley Rennsports Revue passieren läßt.

Unter den Artefakten und Erinnerungsstücken finden sich Gegenstände, die einst dem Gründer W.O. Bentley und den Rennfahrern F.T. Burgess und J.D. (Dudley) Benjafield gehörten oder Plakate der legendären Rennveranstaltungen in Brooklands und Le Mans sowie Fotografien, Poster und Trophäen. 100 Erinnerungsstücke an die Marke Bentley, die offiziell als der Begründer der Supersportwagen gilt.

Zusätzlich zu den 100 Erinnerungsstücken werden vier legendäre Bentley-Team-Autos im Hauptverkaufsraum von Bonhams ausgestellt. Darunter das Gewinnerfahrzeug des Brooklands 500-Mile Race von 1929 und das Bentley 4½-Liter-Open-Tourer-Teamfahrzeug von 1928. Dazu kommt die Bentley „Old Number 3" von 1930 und ein Speed-Six Brooklands "Double Twelve", der zweiter als Teilnehmer von Le Mans wurde, gefahren von Sammy Davis und Clive Dunfee. Ein weiterer Eintrag in die Le Mans Rennen erzielten 1925 die Bentley-Fahrer Dudley Benjafield und Bertie Kensington Moir. Zur Eröffnung der ungewöhnlichen Ausstellung meinte Sholto Gilbertson, Direktor der Motorsportabteilung bei Bentley, das die 100-Jahr-Feier ein unumgängliches Ereignis für Fans des britischen Motorsports sei. Bentley sei eine der besten britischen Hersteller von Sportwagen und es sei ein Privileg besonderer Art diese Ausstellung bei Bonhams eingerichtet zu haben. Die Sammlung von Erinnerungsstücken und Automobilen ist einzigartig in ihrer Breite und zeigt wirklich die erstaunlichen Erfolge einer der beliebtesten und erfolgreichsten Marken der Welt.

Die Ausstellung wurde am 12. April eröffnet und konnte kostenlos besucht werden. Auch die Bentley Hundertjahrfeier wird außergewöhnlich. Am 10. Juli 2019 feiert Bentley offiziell sein 100-jähriges, denn im Jahre 1919 gründete Walter Owen (W.O.) Bentley dieses Unternehmen mit dem klaren Ziel: "ein schnelles Auto zu bauen, ein gutes Auto, das Beste seiner Klasse". Dieses Leitmotiv hat Bentley seitdem vorangetrieben und eine Marke hervorgebracht die heute zu den Weltmarktführern im Luxus-Automobilbau gilt. Die Ausstellung „"Age of Endeavour" bei Bonhams befindet sich in der 101 New Bond Street, London, W1S 1SR.

 

Service

Bentley Motors ist eine traditionsreiche Luxusautomarke mit seinem Hauptsitz in Crewe. Das Unternehmen umfasst alle Geschäftsbereiche, einschließlich Design, Forschung und Entwicklung, Konstruktion und Produktion der vier Modellreihen des Unternehmens: Continental, Flying Spur, Bentayga und Mulsanne. Die Kombination aus feiner Handwerkskunst, die über Generationen hinweg überliefertes Wissen, technische Kompetenz und Spitzentechnologie bietet, ist für britische Luxusautomarken einzigartig. Bentley beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter am Standort Crewe.

Bonhams, gegründet 1793, ist einer der größten und renommiertesten Auktionshäuser der Welt das Kunst, Antiquitäten, Automobile und Schmuck anbietet. Die Hauptverkaufsräume befinden sich in London, New York, Los Angeles und Hongkong. Auktionen finden auch in Knightsbridge, Edinburgh, Paris, San Francisco und Sydney statt. Mit einem weltweiten Netzwerk von Büros und Regionalvertretern in 22 Ländern bietet Bonhams Beratungs- und Bewertungsdienstleistungen in 60 Spezialgebieten an.