ADAC Bergpreis „Schottenring“ für Oldtimer

[ct-red] Der Motorsportclub „Rund um Schotten e. V.“ richtet vom 9. bis 10. Juli 2011, den 9. Internationalen ADAC Bergpreis „Schottenring“ für Oldtimer bis Baujahr 1986 aus. Aktuell sind bereits 195 Starter für die verschiedenen Klassen gemeldet, so dass mit interessanten Wettkämpfen zu rechnen ist.

Das erste Fahrzeug wird am Samstag um 10.30 Uhr an den Start gehen. Bis zum Samstagabend sind bis 18 Uhr zwei Trainingsläufe vorgesehen. Der erste Wertungslauf beginnt am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr. Die Zielflagge wird sich gegen 16:00 Uhr zum letzten mal senken. Ein Besuch im Fahrerlager lohnt sich immer, für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Nachdem sich die erfolgreichen Pokalserien ADAC FIVA Historic Cup und ADAC FIVA Historic Trophy einer weiterhin steigenden Nachfrage erfreuen, weitet der ADAC sein Angebot in der Saison 2011 aus und bündelt die bisher zehn Veranstaltungen umfassende Internationale ADAC FIVA Historic Bergmeisterschaft als neue Rennserie. Gewertet wird die Teilnahme nach den FIVA-Klassifizierungen A - G: Baujahre bis 1904, 1905 - 1918, 1919 - 1930, 1931 - 1945, 1946 - 1960, 1961 - 1970, 1971 - 1981. Die vier besten Ergebnisse bestimmen die Gesamtwertung. Schirmherr der neuen Serie ist ADAC-Präsident Peter Meyer. Weiterhin werden der VFV mit seiner GLPpro Bergmeisterschaft und der Morgan Sports Car Club dem Ruf des Bergs folgen und denjenigen suchen, der am gleichmäßigsten die vielen Kurven am Berg meistert. Gestartet wird bei den Automobilen in neun Klassen, bei den Motorrädern in drei, bei der ADAC FIVA Bergmeisterschaft bei den Oldtimer Pkw in sechs, bei den Oldtimer Tourenwagen und GT-Fahrzeugen Baujahr 1971 bis 1980 in fünf und in der Sonderklasse in einer Kategorie. Ort für das Motorsport-Treffen ist das Sportlerheim des VfR Rudingshain. Die Siegehrung ist für Sonntag gegen 17 Uhr vorgesehen.

weitere Informationen