75 Rennteams mit historischen Fahrzeugen

[ct-red] Teilnehmer aus 9 Nationen, 34 authentische Automarken, Fahrzeuge im Wert von 21 Milllionen und 2 Weltmeister. Das sind die Eckdaten des Internationalen Grossglockner Grand Prix, der am 5.9. und 6.9.2014 auf der Grossglockner Hochalpenstraße ausgetragen wird. Das Teilnehmerfeld startet am Freitag, 5.9.2014 in Ferleiten.

Am 5. und 6. September hört man wieder das sonore Grollen der Motoren im Tal bei Ferleiten am Beginn der Grossglockner Hochalpenstrasse. 75 Rennteams mit historischen Fahrzeugen gehen am kommenden Freitag und Samstag an den Start zum Revival der drei alten „Internationalen Grossglockner Bergrennen“ für Automobile. Als Grossglockner Grand Prix und „Grosser Preis von Österreich“ geht die Veranstaltung in Erinnerung an die legendären Rennen der Jahre 1935, 1938 und 1939 heute als sichere Gleichmäßigkeitsveranstaltung auf „Genauigkeit“ auf die fast 14 Km lange Bergrennstrecke. 92 Kurven, 14 Kehren und legendäre 14 Kilometer Strecke liegen auf der Traumpanorama Strasse der Alpen vor den Teams, die aus neun Nationen ins Salzburgerland kommen. Als hochkarätige prominente Gäste kommen Jochen Mass und Klaus Ludwig zum Grossglockner Grand Prix 2014. Insgesamt bestritt Jochen Mass in seiner Formel-1-Karriere 105 Grand Prix und erzielte dabei 71 Weltmeisterschaftspunkte. Er war damit bis zur Ära Michael Schumacher der erfolgreichste deutsche Formel-1-Pilot. Klaus Ludwig gilt als Langstrecken-Spezialist. Er gewann gleich drei Mal die legendären 24-Stunden in Le Mans. Außerdem gilt er am Nürburging in den 24-Stunden fast als unschlagbar und ist fünffacher DTM-Meister. Das Teilnehmerfeld geht am Freitag, den 5. September um 16.00 Uhr zum ersten Mal bei gesperrter Strasse auf die Bergprüfung. Die Eröffnung des Grand Pris ist bereits um 15.00 Uhr im Fahrerlager in Ferleiten an der Kassenstelle. Fahrzeuge im Wert von mehr als 21 Millionen Euro werden zu sehen sein. Am Samstag wird dann um 9.00 Uhr und dann wieder um 16.00 Uhr gestartet. Erstmals bietet der „Internationale Grossglockner Grand Prix“ für Besucher und Zuschauer in Ferleiten am Fahrerlager ein gemütliches Fahrerlager-Zelt, an dem die Fahrzeuge vorgestellt werden. Mehr Informationen und einen genauen Zeitplan gibt es auf der Website des Veranstalters unter dem nachfolgenden Link.

weitere Informationen