7. Tour de Flönz mit ahle Blech

[ct-red] Die Oldtimerfreunde der KG Ahl Häre in Pulheim bei Köln veranstalten am Ostersamstag, 31.03.2018 die 7. Tour de Flönz. Zu dieser Oldtimer-Ausfahrt mit touristischem Charakter sind alle 3-und 4-rädrigen Fahrzeuge bis Baujahr 1988 zugelassen.

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Fahrzeuge, die eine gültige Zulassung zum öffentlichen Straßenverkehr, respektive ein rotes Sammlerkennzeichen (07er) besitzen und uneingeschränkt die Bedingungen der Straßenverkehrsordnung erfüllen, eine gültige Hauptuntersuchung vorweisen können und im Wesentlichen in einem originalgetreuen Zustand sind. Zugelassen werden ausschließlich angemeldete Teilnehmer, die das Nenngeld zum Stichtag überwiesen haben. Der Fahrer muss eine gültige Fahrerlaubnis besitzen, der Beifahrer muss nicht zwingend eine Fahrerlaubnis besitzen. Der Veranstalter behält sich vor, besonders interessante Fahrzeuge jüngerere Baujahre ebenfalls zuzulassen. Die Streckenlänge der 7. Tour de Flönz beträgt rund 100 Kilometer. Die Vergabe der Startnummern behält sich der Veranstalter vor. Das älteste Fahrzeug im Starterfeld erhält die Startnummer 1. Die Veranstalter legen Wert darauf, dass jeder Teilnehmer eine notwendige Haftpflichtversicherung mit einer Mindestsumme von 500.000 EUR pauschal abgeschlossen hat und diesen Nachweis mit der Nennung bestätigt. Die Veranstaltung beginnt ab 10.00 Uhr mit einer Präsentation der Oldtimer auf dem Marktplatz in Puhlheim. Gleichzeitig wird auf dem Marktplatz die technische Abnahme und die Ausgabe der Fahrtunterlagen im Erdgeschoss der „Malzmühle im alten Rathaus“ stattfinden (Roadbook mit Aufgaben). Der Start erfolgt ab 12 Uhr im Minutentakt mit aufsteigender Startnummer. Alle Informationen zur 7. Tour de Flönz finden Sie im Internet unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen