7. Eggentaler Herbst Classic durch die Alpen

[ct-red] Vom 4. bis 7.10.2012 kommen Fans schöner Landschaften bei den Ausfahrten der 7. Eggentaler Herbst Classic voll auf ihre Kosten. Der Weg führt die Teilnehmer über 460 Kilometer durch Südtiroler Dolomiten, die in vier Etappen den Wettbewerb austragen.

Am 4. Oktober fällt der Startschuss für die viertägige Veranstaltung, die in diesem Jahr mit einigen Neuerungen aufwartet: Das traditionelle Schnittfahren entfällt, die Teilnehmer sollen die Strecke ohne Prüfungen genießen können. Die Gesamtlänge der 7. Eggentaler Herbst Classic ist ca. 460 km und wird in Prolog und 4 Etappen mit Gleichmäßigkeits- und Sollzeitprüfungen eingeteilt. Auf ausgewählten Streckenabschnitte finden keine Prüfungen statt, um den Teilnehmern das Genießen der schönen Landschaft zu ermöglichen. Der Startabstand der Fahrzeuge beträgt jeweils 1 Minute – jedes Team erhält 1 Roadbook und die notwendigen Bordkanten. Zugelassene Fahrzeuge müssen während der Veranstaltung für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sein. Der Veranstalter kann einen Wagen ablehnen, der dem Geist der Perioden und dem Aussehen nicht entspricht. Die Klasseneinteilung (auch Zusammenlegung) ist alleine dem Veranstalter vorbehalten. Zugelassen sind Vorkriegsfahrzeuge I bis 31.12.1930 und Vorkriegsfahrzeuge II vom 1.1.1931 bis 21.12.1946 sowie Nachkriegsfahrzeuge III vom 1.1.1947 bis 31.12.1961 und Nachkriegsfahrzeuge IV vom 1.1.1962 bis 31.12.1979. Eine Sonderklasse sind die Replikas V, die aber in der Gesamtwertung nicht gewertet werden.

weitere Informationen