4. Youngtimer Vestival auf Zeche Ewald in Herten

[ct-red] Am 11. September 2011 findet von 10 bis 18 Uhr die vierte Auflage des markenoffenen „Youngtimer Vestival“, dem großen Treffen für Fahrzeuge der Baujahre 1992 und älter, auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald in Herten statt. Die ausrichtende ARGE „Youngtimer Vestival“ hofft auf bestes Wetter und tolle Autos.

Rund 1.500 Fahrzeugbesitzer kamen 2010 mit ihren Boliden nach Herten, darunter Hochkaräter von Audi, BMW, Ford, Opel, Mercedes, Porsche und VW sowie zahlreiche amerikanische, britische, französische und italienische Schmuckstücke. Von Jahr zu Jahr steigt seit der Erstauflage 2008 nicht nur die Anzahl der Teilnehmer, sondern auch die der Besucher. Rund 7.000 Zaungäste machten im Vorjahr einen Ausflug in die automobile Vergangenheit. Das „Youngtimer-Ticket” für Teilnehmer kostet 10 € und gilt pro PKW. Dafür gibt es die Zufahrt auf das Eventgelände, die Ausgabe eines Szene-Magazins, den limitierten Vestival-Aufkleber sowie exklusive Gutscheine. Für Besucher ohne Youngtimer („Fußgänger“) ist der Zutritt zum Veranstaltungsgelände frei. Das gilt auch für das Parken außerhalb des Eventgeländes. Das Youngtimer Vestival hat sich binnen weniger Jahre zu einem echten Magneten für Fahrzeugbesitzer und Besucher entwickelt. Besonders freut es die Veranstalter, dass die Qualität der teilnehmenden Fahrzeuge immer weiter steigt. Das Youngtimer Vestival hat sich zu einem der größten, wenn nicht zu dem größten Event für Youngtimer-Freunde in Deutschland entwickelt. Neben Fahrzeug-Prämierungen durch eine Fachjury für jedes Jahr von 1970 bis 1992 inklusive Pokalvergabe an die Sieger wird die ARGE „Youngtimer Vestival“ auch wieder ein attraktives Rahmenprogramm für Jung und Alt auf die Beine stellen. Hunger und Durst muss beim Youngtimer Vestival ebenfalls niemand leiden.

weitere Informationen