36. Internationale Rallye Wiesbaden

[ct-red] Die 36. Internationael Rallye Wiesbaden finden dieses Jahr vom 23. bis 25. Mai statt. Das Revival auf historischer Route ist die dieser Art für historische Fahrzeuge, die vom Startort in Hersbruck nach Tschechien führt. Vom fränkischen Hersbruck führt die Route nach Pilsen und Klatovy in Tschechien.

Rund um diese historischen böhmischen Städte werden auf romantischen, verkehrsarmen Straßen die meisten Wertungsprüfungen ausgetragen. Insgesamt werden Wertungen auf einer Strecke von 300 Kilometer ausgetragen. Der Zieleinlauf ist traditionell wieder in Wiesbaden. Nennungsschluss ist der 5. April. Die 36. Internationale Rallye Wiesbaden ist eine von 5 Rallyes die zum AvD Histo Cup gewertet werden. Teilnehmerinformationen: Die Rallye Wiesbaden ist eine sportliche Rallye für Oldtimerfahrzeuge bis Baujahr 1982. Historische Rallye-Fahrzeuge von Baujahr 1983 bis 1992 können auf Einladung des Veranstalter teilnehmen, werden jedoch separat gewertet. Gefahren wird auf historischen Strecken der Rallye Wiesbaden von 1968 -1971 in Tschechien. Die Strecken in Deutschland sind den heutigen Verkehrsbedingungen angepasst. Die Fahrzeuge sollten in der Lage sein eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h auf Landstrassen und 80 km/h auf Autobahnen zu fahren. Alle Prüfungen sind Sollzeitprüfungen. Die Messung erfolgt mittels Lichtschranke. Die gesamte Streckenlänge beträgt 1100 km mit 300 km Sonderprüfungen. Die Länge einer Sonderprüfung beträgt mindestens 3 km. Alle Sonderprüfungen finden auf öffentlichen Strassen oder Privatgeländen statt. Teilnehmen kann jeder mit einer gültigen Fahrerlaubnis des entsprechenden Teilnehmerlandes. Der gesamten Streckenführung liegt die Strassenverkehrsordnung von Deutschland und Tschechien zu Grunde. Da es sich um eine Veranstaltung nach StVO handelt sind weder ein Überrollbügel noch das Tragen von Helmen vorgeschrieben.

weitere Informationen