35. Antwerp Classic Salon und Concourse d´Elegance

[ct-red] Der Antwerp Classic Salon feiert Jubiläum. Zum 35. Mal findet vom 2. bis 4. März 2012 die Oldtimermesse in Belgien statt. „Antwerp Classic Salon - dat is Oldtimer puur !!!”, so wirbt der Veranstalter SIHA für die Klassikmesse die als „Nationale Classic Car Börse und Concours d´Elegance für die BeNeLux-Region.

Über 400 klassische Automobile, Exoten und Prestige-Automobile stehen auf 20.000 Quadratmetern in vier Hallen des Antwerpener Bouwcentrums zum Verkauf, außerdem Restaurationsmaterial alte und neue Ersatzteile, Automobilia, Kunst und Literatur, Versicherungen, Accessoires, Race-outfits – eben alles rund um das Thema „Oldtimer und historische Fahrzeuge“. Insgesamt präsentieren sich rund 350 Aussteller aus 14 Ländern, darunter rund 50 Oldtimerclubs, deren schönster Stand wieder in einen Club-Concours prämiiert wird. Die Sonderschau in Halle 4 steht in diesem Jahr unter dem Motto „Performance, Passion & Elegance” und zeigt historische Autos der Superlative aus Frankreich, Italien, Spanien und den USA. Ältestes Modell ist der Stutz Blackhawk Indyracer von 1928 – einer der legendärsten amerikanischen Rennwagen, der 1928 einen sensationellen zweiten Platz in Le Mans einfuhr. Mit dem ausgestellten Wagen erzielte Gil Anderson in Daytona einen Runden-Rekord mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 171,3 km/h. Unter dem Namen Minerva entstanden zwischen 1902 und 1938 in Antwerpen auch Motorräder und Automobile. Die SIHA zeigt in der Sonderschau die drei Minerva-Luxusmodelle AR, Rapid und AL 40 – alle toprestauriert – aus den Jahren 1931 bzw. 1932. Nur insgesamt 37 Exemplare des Bugatti Typ 57 mit Atalante-Karosserie entstanden zwischen1937 und 1939. Das zweitürige, kompressoraufgeladene Coupé 57C, entworfen von Jean Bugatti, ist eines von nur zwei oder drei gebauten Fahrzeugen mit dem sogenannten „roll back bureau style top“. Italien wird in der Sonderschau durch den Ferrari 250 GT SWB Berlinetta mit Scaglietti-Karosserie von 1960 vertreten – der 22ste von insgesamt 165 gebauten Exemplaren nahm in den letzten Jahren an einigen Oldtimer-Events teil, u.a. bei der Rallye Lüttich-Rom-Lüttich und beim Goodwood Revival. Mit dem ausgestellten Pegaso Z102 „Thrill“ Berlinetta mit Touring-Karosserie von 1953 weist der Veranstalter SIHA bereits auf die Techno-Classica hin – dort wird die bislang größte Versammlung von Pegaso-Automobilen zu sehen sein.

weitere Informationen