250 Teams werden zur Donau Classic erwartet

[ct-red] Vom 18. bis 20. Juni geht die Donau Classic zum zehnten Male auf die Strecke. Was 2006 bescheiden anfing, ist heute mit 250 startberechtigten Teams eine der begehrtesten und größten internationalen Oldtimer-Rallyes im deutschsprachigen Raum. Meldeschluss ist der 27. März 2015.

Über drei Tage stehen für die automobilen Kostbarkeiten rund 650 malerische Kilometer durch die schönsten Regionen Zentralbayerns auf dem Programm. Wie es sich für die Donau Classic gehört, ist auch im Jubiläumsjahr 2015 wieder eine Vielzahl zuschauerträchtiger Wertungsprüfungen und Durchfahrtskontrollen anberaumt, die auch durch die Neuburger Region führen. 250 Teams aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Frankreich, Österreich, Luxemburg, Spanien, Italien, Ungarn, der Schweiz und sogar aus Finnland werden am 18. Juni zum Auftakt der Donau Classic in Ingolstadt erwartet. Neben imposanten Vorkriegspretiosen und eleganten Cabriolets finden sich auch rare Exoten und Rennsportfahrzeuge in der Startaufstellung - und natürlich zahlreiche Fahrzeuge des Straßenbildes der 50er bis 80er Jahre. Der automobilen Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt, allerdings der Anzahl der Startberechtigten. Wer also noch beabsichtigt, sich für die Teilnahme an der zehnten Donau Classic zu bewerben, der sollte sich sputen. Zur Teilnahme zugelassen sind laut den Veranstaltern Oldtimer und ausgewählte klassische Fahrzeuge bis zur Baujahrsgrenze 1991. Weitere Informationen rund um die Fahrt, die Anmeldungsvoraussetzungen und die Fahrzeuge gibt es im Internet unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen