24. Schottenring Classic Grand Prix 2012

[ct-red] Motorsport hautnah erleben – unter diesem bewährten Motto geht am 18. und 19. August 2012 der 24. Schottenring Classic Grand Prix über die Bühne. An keiner anderen Strecke können die Zuschauer die klassischen Motorräder so unmittelbar erleben wie auf dem knapp zwei Kilometer langen Rundkurs des Städtchens Schotten.

Der Schottenring Classic Grand Prix ist seit vielen Jahren die größte Veranstaltung im Vogelsbergkreis. Unter den über 250 Teilnehmern werden auch Sonderläufe mit berühmten Rennmotorrädern aller Marken und Herkunftsländer und bekannten Fahrern aus vergangenen Tagen des Motorradrennsports auf dem dicht gedrängten Programm stehen. Angeführt von den erfolgreichen Rennmaschinen von DKW und NSU, die von der Audi Tradition nach Schotten gebracht werden und zahlreichen anderen sehr seltenen Motorrädern aus privaten Besitzen, gehen 30 Fahrer mit einer attraktiven Auswahl von Rennmaschinen aus den Jahren 1914 bis 1956 an den Start. Der zweimalige Weltmeister Dieter Braun, Ralf Waldmann, mit 20 Grand-Prix-Erfolgen einer der erfolgreichsten Motorrad-Rennfahrer ohne WM-Titel , der unverwüstliche Heinz Rosner (73) aus dem sächsischen Hundsdübel mit seiner MZ, Helmut Dähne aus München auf BMW, Lothar John, zweifacher Deutscher Meister der 250er-Klasse aus Schriesheim, Egid Schwemmer, zwischen 1974 und 1979 vierfacher Deutscher Meister – das sind nur einige der bekannten Fahrer, die am dritten August-Wochenende nach Schotten kommen. Zu den Werksmaschinen wie Vorkriegs-DKWs mit Ladepumpe oder Kompressor gesellen sich NSU-Privatfahrer mit DKW SS 250 (1939), Puch 250 Ladepumpe (1930) und NSU SS-R 351 (1938). Fans der englischer Marken wie Excelsior und natürlich Norton kommen an diesem Wochenende ebenso auf ihre Kosten wie die Fans italienischer Marken wie Benelli, Gilera, Moto-Guzzi, oder MV Agusta. Ein besonderes Highlight wird neben den beim Publikum besonders beliebten und begeistert gefeierten Läufen der Seitenwagen mit spektakulärer Akrobatik der „Schmiermaxen“ ganz bestimmt auch die Klasse der 50-ccm-„Schnapsglas“-Klasse mit über 20 Motorrädern sein, die erstmals in einer so großen Zahl zu sehen sind.

weitere Informationen