24 Tours du Pont in Potsdam

[ct-red] Die 2014 erstmals durchgeführte einzigartige Präsentation klassischer Sport- und Rennwagen an der historischen Glienicker Brücke in Potsdam wird auch 2015 erneut stattfinden. Vom 29. – 30. September 2015 trifft sich erneut ein illustres Feld ausgewählter Klassiker in Potsdam.

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck ging 2014 erstmalig ein großes Feld ausgewählter Klassiker an den Start. 32 außergewöhnliche Sportwagen aus fünf Jahrzehnten wie Alfa Romeo 8C 2900 Le Mans, Simca 8 Dého Le Mans, Aston Martin DB 5, Bugatti T51, Lancia Flamina Sport Zagato, Porsche 356 Pre-A GT oder Ford GT40 - um nur einige zu nennen, bildeten bereits bei der Erstauflage der 24 Tours du Pont ein spannendes Starterfeld. 20 elegante Klassiker stellten sich im Concours Du Pont dem Wettbewerb einer fachkundigen Jury unter Leitung von Franz-Friedrich Prinz von Preußen und Julius Kruta. Das Zusammentreffen von Freunden und Gleichgesinnten, Freude an sportlichen Boliden und das „gewisse Etwas“ der 24 Runden der Garage du Pont machten diesen Event unvergesslich. Erleben Sie in diesem Jahr die historische Rennfahrzeuge auf dem 1,2km langen Kurs der 24 Tours Du Pont. Faszination klassischer Sportwagen aus 5 Jahrzenten. Der zentraler Ort ist die "Pitlane" an der Garage du Pont (siehe Foto nebenstehend – Foto: Jürgen Sendel), einer Vorkriegstankstelle von 1938. Hier befindet sich Start & Ziel sowie der exclusive "Heritage Club". Im öffentlich zugänglichen Parc Fermé der Villa Schöningen befindet sich das Fahrerlager der Sportwagen in den Klassen Vorkrieg bis 1975 und auf der Havelwiese neben der Glienicker Brücke im „Parc d'Automobile“ stellen sich die elegantesten Klassiker dem Wettbewerb im Concours du Pont. Alle weiteren Informationen unter dem nachfolgenden Link.

weitere Informationen