119 Jahre Bonhams London to Brighton Run

[ct-red] Zugelassen sind Veteranenfahrzeuge mit über 110 Jahren auf dem Fahrgestell und damit ist der Bonhams London to Brighton Veteran Car Run am 1. November 2015 die älteste Motorsportveranstaltung der Welt. Im Ramen der “London Motor Week” findet er bereits zum 119. Mal statt.

Rund 500 Teilnehmer mit ihren schönsten Automobilen von den Baujahren 1905 und älter lassen sich auf das Abenteuer über 60 Meilen (rund 100 km) vom Hyde Park im Zentrum von London bis zur Küste des Badeorts Brighton in Sussex ein. Der „Emancipations Run“ von 1886 gilt heute als der Ursprung des London to Brighton Runs. Ab 1927 wurde dann jedes Jahr ein solcher Lauf veranstaltet, mit Ausnahmen der Kriegsjahre und dem Jahr 1947, das Jahr in dem das Benzin rationiert wurde. Während die erste Kutsche ohne Pferde von Benz aus Deutschland gekommen ist, waren auch die Amerikaner eine erfinderische Kraft unter den frühen Automobil-Pioniere. Genau aus dieser Pionierzeit stammen die bahnbrechenden Automobile und Dreiräder, die auch am diesjährigen Run antreten. Auf jeden Fall ist der London to Brighton Run kein Anlass für Langschläfer, denn der Start dieses historischen Motorsport-Ereignisses ist bereits bei Sonnenaufgang um 6:54 Uhr im Hyde Park im Zentrum von London. Die letzten Fahrzeuge werden dann, wenn unterwegs alles rund läuft, voraussichtlich um 16:30 Uhr in Brighton eintreffen. Die Route führt die Teilnehmer von da aus unter dem Wellington Arch durch, über den Constitution Hill, am Buckingham Palace vorbei und durch die Mall und dann weiter über die A 23 Richtung Croydon, Purley, Redhill und Crawkley bis die Fahrzeuge dann schliesslich in Brighton ankommen. Erfahren Sie mehr unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen