Wir können Oldtimer! in Halle 11.0

[GTÜ] Wie viel Fachwissen bei der Restaurierung von Oldtimern notwendig ist, wird während der Automechanika in Halle 11.0/E25/E41 demonstriert. Insgesamt elf Firmen präsentieren unter dem Motto „Wir können Oldtimer“ – mit dabei die Oldtimer-Experten der GTÜ.

Der Gemeinschaftsstand zu Dienstleistungen rund um das klassische Kraftfahrzeug präsentiert unter Federführung des Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) auf der diesjährigen Automechanika vom 16.-20. September 2014 in Halle 11.0 (E25-E41) elf Firmen, die „Oldtimer können!“ Sehr realistisch und praxisbezogen wird das Thema „Original“ und „Restauriert“ anhand von zwei „Enten“ vom Typ Citroën 2 CV demonstriert. Sie stehen direkt nebeneinander - eine im Zustand eines Scheunenfundes, die andere restauriert. An den beiden Modellen erklären Profis fachspezifische Begriffe wie etwa „Patina“ und „originalgetreu“. Die auf dem Gemeinschaftsstand vertretenen Firmen bieten fachliche Kompetenz in Sachen klassische Kraftfahrzeuge und informieren über Technik, historische Zulassung, Ausstattung, Lacke und Schmierstoffe sowie Aufbereitung und „Smart Repair“. Erstmals wird auf dem Gemeinschaftsstand des ZDK ein „Serviceheft für automobile Klassiker“ vorgestellt. Dieses Heft sollen Besitzer von Old- und Youngtimern künftig von ihrem Fachbetrieb für historische Fahrzeuge überreicht bekommen. Das Serviceheft ist somit eine Ergänzung zum bestehenden Serviceheft und schließt an die normale Lebensdauer eines Kraftfahrzeuges an. Somit sind alle Service- und Wartungsarbeiten über einen Zeitraum von weiteren zehn Jahren dokumentiert. Das Thema Classic Cars spielt auch bei der „Automechanika Academy“ eine Rolle. BBE Automotive stellt hier die Marktstudie „Wirtschaftsfaktor Young- und Oldtimer“ vor. Besuchen Sie die Oldtimer-Experten auf der Automechanika in Frankfurt a.M. in Halle 11.0 (E25-E41). Neben dem ZDK sind vertreten TAK Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung, Motul, Makra, Glasurit, Fertan, Carbon, Bundesverband Fahrzeugaufbereitung und weitere Unternehmen.

weitere Informationen