Vollgas – Full Speed im Museum Art.Plus

[ct-red] Das Museum Art.Plus zeigt Werke internationaler Künstler, die das Auto und die Geschwindigkeit in den Fokus rücken und ergänzt sie durch legendäre Sportwagen, die das Herz des Autoliebhabers höherschlagen lassen. Wo: Donaueschingen, ab 17. Februar 2019.

Das Museum Art.Plus in Donaueschingen zeigt ab dem 17. Februar die Ausstellung „Vollgas – Full Speed“. Zu sehen sind Plastiken, Gemälde und Fotografien zeitgenössischer Künstler, die sich dem Kult ums Automobil widmen. Unter den Werken ist etwa „Helios“ des Stuttgarters Stefan Rohrer – eine innen wie außen blattvergoldete Porsche-911-Karosserie: Mythos und Fetischcharakter des Sportlers auf die Spitze getrieben. Vielversprechend klingt auch die „Fontäne“ aus Reifen und Altöl des Amerikaners Rob Pruitt. Neben der Kunst werden zudem historische Sportwagen in unberührter Form präsentiert. Sie können also selbst entscheiden, welche Kunstwerke Sie tiefer beeindrucken. Das Thema Auto und Geschwindigkeit des Museum Art.Plus ist Gegenstand der großen Jahresausstellung. Wohl kaum ein weiterer technischer Gegenstand wurde und wird in vergleichbarer Weise mythologisiert. Die künstlerische Auseinandersetzung mit ihm ist beinahe so alt, wie das Automobil selbst. Das Auto polarisiert, ist politischer und gesellschaftlicher Zündstoff und gerade deshalb auch aus der Themenwelt der zeitgenössischen Kunst nicht wegzudenken. Mehr Informationen über die Ausstellung im Museum Art.Plus unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen