Saar-Lor-Lux Classique vom 26. bis 28. Mai

[ct-red] Die Landeshauptstadt Saarbrücken wird in 2011 erstmals zentrale Anlaufstelle der Int. Saar-Lor-Lux Classique, European Historic Rally. Rund um das saarländische Staatstheater befindet sich das Fahrerlager mit der technischen Kontrolle der Fahrzeuge. Der St. Johanner Markt ist Start- und Zielort der internationalen Veranstaltung.

Nach den überaus gelungenen Ausgaben der Vorjahre hat der Oldtimer-Weltverband FIVA der Classique wiederum das höchste Prädikat, ein A-Event, zugeteilt. Mit dieser Wertung, quasi die Weltmeisterschaft, ist die Veranstaltung in der obersten Liga des weltweiten Sports mit historischen Fahrzeugen eingestuft. Dieses Prädikat wurde weltweit nur 18 Mal vergeben und besitzt übrigens auch die weltbekannte Mille Miglia. Die Saar-Lor-Lux Classique zählt u.a. auch zum ADAC FIVA Historic Cup, zum ADAC Classic Pokal Südwest, zur ITR-Serie sowie zum B-D-NL-Cup. Der Aufgaben – Mix in den Bordbüchern der Teams ist einfallsreich und bringt deshalb immer wieder neue Oldtimerfreunde auch aus dem benachbarten europäischen Ausland in das Saarland und die Grenzregion. Das Bordbuch zeigt den Teilnehmern jedes Jahr neue Landstriche, verpackt in eine sportlich und touristisch äußerst interessante Rundfahrt historischer Fahrzeuge. Bei einer Streckenlänge von rund 400 km absolvieren die Teams freitags eine Saar-Mosel-Schleife mit dem ersten Ziel Trier. Dort ist auf dem Viehmarktplatz Ende der ersten Etappe, das genüssliche Abendessen werden die Teams, nach einem Empfang durch die Stadt, in den weltbekannten Viehmarktthermen einnehmen. Eine Luxemburg-Frankreich-Etappe führt die Teilnehmer am Samstag wieder zum Ziel nach Saarbrücken. Attraktive Präsentationen unter anderem in den Innenstädten von Saarbrücken, Dillingen, am Stausee Losheim und Trier werden natürlich auch nicht fehlen. Überhaupt wird der Spaß am Fahren, die Geselligkeit, Genuss und Kultur die Veranstaltung 2011 prägen.

weitere Informationen