Bremen Classic Motorshow startet am 01.02.2013

[ct-red] Rallye-Ikonen der 1970er Jahre wie Lancia Stratos, Alpine A110 und Porsche 935 stehen während der Bremen Classic Motorshow vom 1. bis 3.01.2013 im Mittelpunkt der spektakulären Sonderschauen der ersten Oldtimermesse in 2013. Rennlegene Hans-Joachim Stuck wird die Sonderschau eröffnen.

Was Wunder wenn beide, Stuck und der Capri, im Mittelpunkt stehen und die Eröffnung der Sonderschau "Rennen und Rallye – die wilden Jahre“ vornehmen. Die wilden Jahre spielten sich aber nicht nur auf den Rundstrecken der Republik ab. Nur ein Jahr nach der Premiere der DRM wurde auch für die Rallye-Experten ein tragfähiger Wettbewerb ins Leben gerufen: die Rallye-Weltmeisterschaft. Und selbstverständlich wird in Bremen ein Opel Ascona 400 präsentiert, mit dem sich Walter Röhrl 1982 seinen zweiten WM-Titel sicherte. Fachleute bezeichneten dies als letzten Titelgewinn eines klassischen Rallyeautos, bevor die große Zeit der Audi Quattros begann. Rund zehn Fahrzeuge der 70er und 80er Jahre aus den Bereichen Rennsport und Rallye werden in Bremen im Scheinwerferlicht stehen. Es ist davon auszugehen, dass beim Anblick der PS strotzenden Rennwagen so manche wilde Geschichte aus den wilden Zeiten von Zeitzeugen und Experten zum Besten gegeben wird. Fast wehmütig blickt Herbert Schnitzer auf das legendäre Schnitzer –Team zurück: Auch wenn sich vom 1. bis 3. Februar große Menschentrauben um die Rennwagen der 70er und 80er Jahre scharen werden, verbleiben in den Ausstellungshallen noch eine Unmenge an Fahrzeugen und Themen, die entdeckt werden wollen. Oldtimer- und Youngtimer-Enthusiasten sind herzlich willkommen am Stand der GTÜ in Halle 5 (Stand 5E 34). Informieren Sie sich über das umfangreiche Angebot der Oldtimerspezialisten der GTÜ.

weitere Informationen