Filter schließen
Filtern nach:
Datum
Von den rund 47 Millionen in Deutschland zugelassenen Kraftfahrzeugen waren anfang des Jahres 2019 rund 40 Prozent älter als 10 Jahre und mehr. Das Durchschnittsalter der deutschen Pkw ist mittlerweile auf 9.5 Jahre angestiegen (2019) und betrug im Vorjahr 2018 noch 9.4 Jahre. Noch deutlicher fällt das Alter bei den Motorrädern aus. Hier führt das Bundesland Sachsen mit 20,3 Jahren im Durchschnitt, die „jüngsten“ Motorrad-Durchschnittsalter sind in Berlin mit rund 16,4 Jahren unterwegs. Alte Kraftfahrzeuge gibt es in Deutschland also genug, aber nicht alle sind Liebhaberstücke. Viele kaufen sich einen guten Gebrauchten als Alltagsfahrzeug und echte Klassiker sind rund 2.2 Millionen Fahrzeuge. Der Trend ist jedoch eindeutig. Die Zahl der jungen Classic Cars wird weiterwachsen und allen voran die Fahrzeuge der 1980er und 1990er Jahre sind dabei in den Fokus der Liebhaber geraten. Und diese steigende Nachfrage nach Fahrzeugen vor der Jahrtausendwende sorgte auch in den vergangenen Jahren für enorme Wertsteigerungen bei einigen dieser sogenannten Neo Klassiker.
Nach nunmehr drei Monaten leichten Rückgängen im Rating des weltweit umfassendsten Market Ratings für klassische Automobile und Sammlerfahrzeuge, kehrt der Hagerty Rating-Wert Mitte August 2019 in Richtung 64 Punkten zurück. Lag das Fünfjahreshoch weltweit im Mai 2015 noch bei 71,95 Punkten, so brachte das Fünfjahrestief im Juli 2019 gerademal 63,56 Punkte auf die Waage. Der jetzt sichtbare Anstieg in Richtung 64 Punkten ist mit dem Ende der Sommerpause erklärbar, da in den USA die Auktionen von Pebble Beach, Quail Lodge und Monterey stattfanden und nahezu über 550 klassische Fahrzeuge der Superlative über den Laufsteg gingen.