7. Kaiserzeitausfahrt in Haag a.d. Amper

[ct-red] Zum siebten Male treffen sich vom 5. bis 6. August die Fahrer uralter Motorräder zur Kaiserzeitausfahrt in Haag an der Amper. Mehr als 80 Motorradraritäten aus der Frühzeit der Motorisierung bis Baujahr 1924 werden von Teilnehmern aus ganz Europa an den Start gebracht.

Der Veranstalter, der Münchener Motorrad Veteranen Club e.V., lässt mit dieser Veranstaltung die Zeit vor 1918 und in einer Sonderklasse bis 1924 wiederauferstehen, in der Elektrostarter, Gasdrehgriffe oder ein ABS an Motorrädern noch unbekannt waren. Im Starterfeld finden sich längst vergessene Marken wie Achilles, Soyer, Bock & Hollender oder Premier, aber auch heute noch berühmte Namen wie Indian, Harley Davidson, Peugeot oder Triumph sind am Start, es finden sich dabei filigrane Fahrzeuge, die eher wie ein Fahrrad mit Hilfsmotor aussehen ebenso wie gewaltige Gespannmaschinen mit über 1.000 ccm Hubraum. Ab Samstagvormittag können die Uralt-Motorräder im Biergarten bewundert werden und ihre Besitzer erzählen gerne die erstaunlichen Geschichten über das Finden, das Restaurieren und das Betreiben dieser Veteranen der Motorisierung. Am Samstag gegen 12.00 Uhr werden die zwei- und dreirädrigen Schmuckstücke zu einer kleinen Aufwärmrunde gestartet, die etwa 20 km rund um Haag an der Amper führt. Den ersten Höhepunkt der 7. Kaiserzeitausfahrt am Samstag markiert dann gegen 15.00 Uhr beim Biergarten an der Schlossallee die Vorführung eines mit einer Dampfmaschine angetriebenen Motorrads. Der eigentliche Höhepunkt ist dann Sonntagmorgen um 10.00 Uhr der Start zur Kaiserzeitausfahrt. Die Strecke führt von Haag an der Amper über einen kurzen Stopp in Schweitenkirchen nach Schrobenhausen, wo die Maschinen gegen 12.30 Uhr zu sehen sind. Die Rückkehr in den Biergarten in Haag ist ab ca. 15.30 Uhr geplant, dazwischen gibt es noch etwa gegen 14.00 Uhr eine kurze Rast in Ilmmünster am dortigen Sportheim. Weitere Informationen, die genaue Streckenführung und viele Fotos finden sich auf der Website der Kaiserzeitausfahrt unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen