RENAULT (F)

Fachartikel Spezifikationen Buch & Medien

[ct-red] Louis Renault stellte 1898 sein erstes Automobil der Öffentlichkeit vor. Noch im gleichen Jahr gründete er zusammen mit seinen Brüdern in Billancourt das Unternehmen Renault. Die erste Limousine stellten die Brüder Renault bereits im Jahr 1899 vor. Marcel Renault, der 1903 beim Rennen Paris-Madrid tödlich verunglückte, galt als Ideengeber und "Tester" der seine Erfahrungen aus dem Rennsport in die Renault-Konstruktionen einbrachte. 1906 brachte Renault seinen ersten Sechszylinder auf den Markt, dem in den 30er Jahren ein Achtzylinder-Typ in Stromlinienform folgte. Dazwischen lagen die Mittelklasse-Wagen, die in Großserien gefertigt bis Ende der 30er Jahre das Rückgrat des Unternehmens bildeten. Der bereits vor dem 2. Weltkrieg entwickelte 4 CV, der aber erst nach 1946 in Serie ging, steht für diese Mittelklasse-Linie, während der R4 als Abrundung unterhalb der 1-Liter-Klasse galt. Nach dem Tode von Louis Renault im Jahre 1944 wurde die "Régie Renault" in einen Staatskonzern umgewandelt, dem auch Lastwagenmarken wie Saviem und Berliet angehören. Waren die 50er-Jahre durch die Expansion in Europa gekennzeichnet, wurde Renault ab den 60er-Jahren zu einem global agierenden Konzern. Steigenden Verkaufs- und Gewinnzahlen folgten mehrere Krisen, die Renault durch konsequente Erneuerung der Modellreihen überwandt. 1999 wurde die bis heute aktive Allianz mit Nissan geschlossen. Zudem besteht seine 2010 eine intensive Kooperation mit der Daimler AG.

Zeitraum
Hersteller
Zeitraum:

1945-1999

Hersteller:

Régie Nationale des Usines Renault, Billancourt

Zeitraum:

1898-1909

Hersteller:

Renault Fréres, Billancourt

Zeitraum:

1909-1945

Hersteller:

SA des Usines Renault, Billancourt

Zeitraum:

1999-2002

Hersteller:

Renault-Nissan Allianz, Billancourt

Zeitraum:

2002-

Hersteller:

Renault-Nissan B.V., Amsterdam