ABARTH, FIAT-ABARTH (I)

Fachartikel Buch & Medien

[ct-red] Insgesamt 7.500 Klassensiege, 113 internationale Rekorde und fünf Weltrekorde: Das ist die Bilanz des Unternehmens Abarth & Co., das 1949 in Turin von Carlo Abarth gegründet wurde. Das erste Abarth-Modell, 1950 auf dem Turiner Autosalon vorgestellt, war der Abarth 204 dessen 190 km/h Spitzengeschwindigkeit aus einem Fiat 1100-Motor geholt wurden. Die Zusammenarbeit mit Fiat war bis zum Ende der Marke bestimmend. Daneben gab es einige getunte "Seitensprünge" mit Simca, Alfa Romeo, Autobianchi und Lancia. Das Recht zur Weiterführung des Namens Abarth an sportlichen Ausführungen bestimmter Serienfahrzeuge erwarb sich Fiat im Jahre 1971, als die Abarth & Co. in Turin die Serienproduktion einstellte. Die Bezeichnung Abarth wurde daraufhin von Fiat und anderen italienischen Marken nur noch als Zusatz für ihre Modellbezeichnungen genutzt und signalisierte getunte Fahrzeuge.

Zeitraum
Hersteller
Zeitraum:

1950-1971

Hersteller:

Abarth & Co., Turin

Zeitraum:

1971-1977

Hersteller:

Fiat-Abarth, Turin